Franz ist nicht nur ein Ort,
Franz ist ein Gefühl

Alles Begann
mit einer Vision

Es war einmal ein traditioneller Heuriger in einer Kellergasse in Arbesthal. Er hatte seine besten Jahre hinter sich und fristete ein Schattendasein. Schließlich sollte er einem neuen Zweck zugeführt werden. Mit Liebe, Enthusiasmus und einer klaren Vision verwandelte sich das alte Heurigenlokal zu Franz von Grün.

Von der Stadt
aufs Land

Franz von Grün verbindet zwei Welten: Hier kannst du die Abgeschiedenheit und Ruhe am Land genießen, ohne auf die Annehmlichkeiten der Großstadt verzichten zu müssen. Stilvoll, produktverliebt und respektvoll präsentiert sich Franz als herzlicher Gastgeber. Sein oberstes Ziel: dir und deinen Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt zu bescheren.

Franz von What?

Die Namensfindung war eine der großen Herausforderungen. Weil man seine Wurzeln niemals verleugnen sollte, war klar, dass der ursprüngliche Name des Heurigen Franz erhalten bleiben muss. Franz hat sich aber weiterentwickelt, ohne dabei zu vergessen, wo er herkommt

Die Menschen
hinter Franz

Von der Idee infiziert, lies Florian Mainx und Alex Stranig die Idee nicht mehr los, einen Ort ganz nach ihren Vorstellungen zu schaffen. Der Werbeagenturbesitzer und der Kulinarik-Journalist teilen ihre Liebe für den Genuss und Begegnungen mit interessanten Menschen. Beiden Leidenschaften können sie bei Franz von Grün nachgehen.

Warum sich für Stadt
oder Land entscheiden,
wenn man beides haben kann.

Franz von Grün

Kontaktanfrage Franz freut sich
über Post

Persönliche Daten
Nachricht
Hinweis
Absenden